Gimp

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Willkommen bei Smashlabs, Deiner deutschsprachigen Community rund um Super Smash Bros. für Wii U und 3DS. Lerne neue Spieler kennen, verbessere Dich und tausche Dich im Forum und Chat aus. Du willst dabei sein? Dann hier registrieren!

  • Als Gimp bezeichnet man frühe offstage KOs, die in der Regel dadurch erreicht werden, dass man Gegner soweit offstage drängt, dass ihre Recovery nicht mehr ausreicht um zur Kante zu gelangen.
    Gimps kommen in allen Smash Teilen vor und entstehen oft in Kombination mit Edgeguarding. Ziel ist es, den Gegner daran zu hindern mit seiner Recovery die Kante erreichen zu können. Die Optionen, die Charakteren dafür zur Verfügung stehen gehen sehr weit auseinander. Little Mac besitzt beispielsweise nahezu keine Optionen um Gegner zu gimpen, da er keine brauchbaren Aerials besitzt, jedoch kann er seinen D-Smash an der Kante nutzen um Gegner wegzuschlagen. Charaktere mit schlechten Recoveries wie Beispielsweise Ganondorf oder Dr. Mario können danach unter Umständen nicht mehr recovern. Auch Meteor Smashes oder Spikes können - wenn sie den Gegner nicht ohnehin schon direkt killen - Gimps herbeiführen, in dem sie einen Charakter soweit nach unten drücken, dass seine Recovery eventuell nicht mehr ausreicht um zur Stage zurück zu kommen.

    Gimps sind in Smash 4 seltener geworden, bedingt dadurch, dass nahezu jeder Charakter eine gute Recovery besitzt und auch Edgehogging nicht mehr möglich ist. In SSB64, Melee und Brawl sind Gimps ein essentieller Bestandteil im competitive Play, der sich mit verschiedenen Techniken wie beispielsweise Walls of Pain leicht durchsetzen lässt. Gerade in Melee ist praktisch jeder offstage Treffer ein erfolgreicher Gimp, was es dort möglich macht Charaktere selbst bei extrem niedrigen Prozenten zu gimpen.

    1.033 mal gelesen